Hier finden Sie Fragen und Antworten rund um das Thema Jugendfeuerwehr.

  • Dürfen auch Mädchen in die Jugendfeuerwehr? +

    Egal ob Mädchen oder Junge jeder ist bei uns herzlich Willkommen. Die Feuerwehr ist schon lange keine reine Männerdomäne mehr.
  • Wer leitet eine Jugendfeuerwehr? +

    Die Jugendfeuerwehr ist ein Teil der Freiwilligen Feuerwehr und wird von einem Jugendwart geleitet. Er ist erster Ansprechpartner für Neuzugänge. Unterstützt wird er von einem Stellvertreter.
  • Welche Voraussetzungen gelten für eine Aufnahme in die Jugendfeuerwehr? +

    In der Stadt Garbsen nehmen die Jugendfeuerwehren Kinder ab einem Alter von 10 Jahren auf.
  • Dreht sich in der Jugendfeuerwehr alles nur um die Feuerwehr? +

    Nein! Spielen, Sport, Zeltlager, Zusammensein - die Jugendfeuerwehr leistet allgemeine Jugendarbeit auf vielen Ebenen. In der praktischen und theoretischen Ausbildung mit der Feuerwehrtechnik lernen die Jugendlichen was es heißt, Verantwortung zu übernehmen. Viele Mitglieder der Jugendfeuerwehr konnten ihr Wissen in der 1. Hilfe schon im Alltag anwenden und Erfolg und Anerkennung erleben.
  • Muss ich die Ausrüstungs- gegenstände selbst bezahlen? +

    Nein. Die Bekleidungs- und Ausrüstungsgegenstände werden von der Jugendfeuerwehr zur Verfügung gestellt und können nach der Einstellung abgeholt werden. Bei praktischen Übungen muss jedoch Sicherheitsschuhwerk getragen werden, dessen Beschaffung von den einzelnen Jugendfeuerwehren geregelt wird.
  • Gehören echte Feuerwehreinsätze zur Ausbildung in der Jugendfeuerwehr? +

    Nein! Auch wenn Vieles schon so ist wie bei den Erwachsenen: Es gibt eine klare Trennung zwischen den Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr und denen der Jugendfeuerwehr. Erst mit erreichen des 16. Lebensjahres ist es möglich in den aktiven Einsatzdienst zu wechseln um an Einsätzen teilzunehmen.
  • 1

letzte Einsätze

02.04.2018 um 21:57 Uhr
Containerbrand
weiterlesen
02.04.2018 um 18:05 Uhr
Verkehrsunfall mit eingeklemter Person
weiterlesen
01.04.2018 um 23:05 Uhr
Containerbrand
weiterlesen

Notfallnummern

Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Gift Notruf: 05 51 / 1 92 40
Tierärztlicher Notdienst: 05 11 / 55 50 92
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10